Koch aus Leidenschaft

Kochen war schon in der Hauptschule mein Lieblingsfach. Alles was ich in der Schule lernte musste zu Hause nachgekocht werden. Als feststand, dass ich eine Lehre mache, fiel die Wahl natürlich gleich auf den Beruf „Koch“. Was ich bis heute nicht bereue. Mit 22 habe ich mein erstes Diplom gemacht – den Diätkoch; mit 26 Jahren die erste Gault Millau Haube in der Schwedenkapelle. Mit 28 Lenzen habe ich mich für die Selbstständigkeit entschieden. Und weil mich das Thema über den Tellerrand hinaus interessiert hat, diplomierte ich als F&B Manager und absolvierte mit 31 die Ausbildung zum Sommelier Österreich.

Bereits in meinem ersten Restaurant, dem Gasthof zum Dampfl in St.Johann in Tirol wurde ich mit 13 Punkten (1 Haube) von Gault Millau und Falstaff mit 83 Punkten (1 Gabel) ausgezeichnet. Später im Schwarzen Adler in Jochberg wurden es dann 14 Gault Millau Punkte und 85 Falstaffpunkte (2 Gabeln).

Steckbrief:

  • Kochlehre 1998 bis 2001
  • Koch 2001 bis 2007
  • Küchenchef 2007 bis 2011
  • Betreiber des Gasthof zum Dampfl 2011 bis 2014
  • Betreiber des Schwarzen Adler 2014 bis 2019
  • Gründung von Rezeptfabrik 2016 – 2018
  • Gründung der LinkingChefs GmbH 2020

Unternehmer aus Leidenschaft

Im Laufe meiner Zeit als selbstständiger Gastronom entdeckte ich meine Leidenschaft zum Unternehmertum. Mit dem Ziel, einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Österreichischen Esskultur und dem heimischen Tourismus  zu leisten, gründete ich von 2016 bis 2018 eine Lernplattform für wenig qualifizierte Küchenmitarbeiter in der Gastronomie und Hotellerie mit dem Namen rezeptfabrik.at

Und weil im Nachhaltigkeit und Gesellschaftliche Verantwortung sehr am Herzen liegen, arbeitet er nebenbei für den Wirte- Verein KochArt als Projektleiter der KochArt Produktschiene.

Der Gasthof zum Dampfl
2011 – 2014

Das „Dampfl“ in St. Johann gehört zu den schönsten Gasthäusern in St. Johann. Direkt neben der Kirche gelegen, mitten in der Fußgängerzone war es eine aufregende und lehrreiche Startzeit als Gastronom. Zu Beginn auf Kriegsfuss mit der Bürokratie, begann ich sie später zu lieben.

Der Schwarze Adler
2014 – 2019

Ein Traditionsgasthof in Jochberg aus dem 15 Jahrhundert, der seine originalen Stuben immer gepflegt und gehegt hat. Mit viel Liebe und Hingabe an eine österreichisch-regionale Wirtshausküche kochten wir in den alten Gemäuern im Schwarzen Adler knapp fünf Jahre lang.

Die Rezeptfabrik
2016 – 2020

Es ist wohl das aufregenste und schwierigste Projekt, das ich bis jetzt angegangen bin. Eine Lernplattform für weniger geschulte Mitarbeiter in der Gastronomie und Hotellerie. Die Gründung eines Start ups in dieser Dimension, ist wahrlich eine schwere Aufgabe.

LinkingChefs.com
seit 2020

Im Mai 2020 gründete ich mit meinem Geschäftspartner und Freund Manuel Putzer die LinkingChefs GmbH. Der Fokus liegt in diesem Unternehmen auf dem gerade entstehenden App zum Anlegen und Teilen von Rezepten. Nebenbei beraten wir Betriebe mit zeitgemäßen Speisekartenkonzepte.

Die KochArt

Wir sind KochArt. 23 Betriebe aus der Region Kitzbüheler Alpen machen sich gemeinsam für Regionalität und Nachhaltigkeit in der Gastronomie stark. Von 2015 bis 2018 durfte ich den Verein KitzKochArt als Obmann durch eine erfolgreiche Startzeit führen, seit 2019 betreue ich die KochArt als externer Projektleiter.

Der WSV St.Jakob

In meiner Freizeit bin ich für den Wintersportverein St.Jakob als Obmann tätig. Wir bringen den heimischen Kids die Sportarten Skifahren, Langlaufen und Biathlon näher und lehren ihnen die Freude an der Bewegung.
Nebenbei setzen wir uns sehr für die Entwicklung des nordischen Sports in der Region Pillerseetal ein.

Quintessens

Eine einmalige Veranstaltung im Jahre 2012
Unter dem Motto 3 Köche, 2 Winzer, 1 Abend organisierten wir einen kulinarischen Abend für rund 100 Gäste im Gasthof zum Dampfl.
Da sich mit der Zeit herausstellte, dass mir im Eventbereich nötige Talente fehlen, wurde das als Serien- Veranstaltung konzipiertes Event nicht mehr wiederholt. Geblieben ist nur das Logo ein paar coole Bilder.

Privat

Privat bin ich ein begeisterter Familienvater, Ehemann, Mountainbiker, Langläufer und Hundeführer.
Der Ausgleich im Privatleben ist in meinem Leben von großer Bedeutung. Meine 3 Mädels Heidi, Julie und Lucie sowie meine Frau Bianca geben mir die nötige Energie um alle beruflichen Aufgaben meistern zu können.

Ausbildungen

Neben meiner beruflichen Laufbahn absolvierte ich eine Reihe von Kursen, die mich immer ein Stück weiter auf meinen Weg brachten.

Diplom Diätkoch

Bereits im Jahre 2004 entschied ich mich die erste große Ausbildung zu machen. Nach kurzer Überlegung ob Küchenmeister oder Diätkoch, fiel die Wahl relativ schnell auf den Diätkoch.

Diplom F&B Manager

Als ich mein erstes Restaurant, den „Gasthof zum Dampfl“ im Jahr 2011 eröffnete, merkte ich nach kurzer Zeit, dass es hier noch einiges zu lernen gilt. Aus diesem Grund beschloss ich, die Ausbildung zum F&B Manager nebenbei zu machen.

Diplom Küchenmeister

Die Ausbildung zum Küchenmeister im WIFI Tirol setze ich mir im Jahre 2019 zum Ziel. Mittlerweile habe ich beide Kurse (Theorie & Praxis), sowie die theoretischen Prüfungen absolviert und warte nun gespannt auf die praktischen drei Prüfungen im Mai und Juni 2020. Werft gerne mal einen Blick in mein Meisterbuch

Diplom Patissier

Neben dem Küchenmeister nahm ich noch schnell den Patissierkurs im WIFI Tirol mit. In diesem Kurs konnte ich mir das nötige Wissen im Bereich Desserts, Schokolade und Dekorationen aneignen.

Sommelier Österreich

In meiner Zeit im „Dampfl“ musste ich lernen, dass eine gute Küche bei weitem nicht genug ist um in der Gastronomie erfolgreich zu sein. Was mir fehlte war vor allem das Wissen im Bereich Wein, deshalb entschloss ich den Sommelier Österreich zu machen. Diplom folgt.

Ausbildertraining

Eine Mini- Ausbildung im Vergleich zu den anderen.
Immer wieder wollte ich mich weiterbilden, deshalb nahm ich gerne auch mal kleinere Kurse wie das Ausbildertaining im Jahr 2009 mit.

Rhetorikseminar „Jörg Löhr“

Ich merkte, dass ich in der Kommunikation vor Leuten nicht die nötige Sicherheit und nicht die nötige Erfahrung hatte. So entschied ich mich ein Seminar bei einem der besten Speaker Europas, bei Jörg Löhr, im Jahr 2018 zu machen.

Basisseminar NLP

Eines meiner Lieblingsthemen.
Im Jahr 2011, also kurz vor meiner Selbstständigkeit, überlegte ich, die Ausbildung zum systemischen Coach im WIFI zu machen. Da es sich aber zeitlich mit der Gastronomie nie vereinbaren lies, blieb es bis heute bei der Teilnahme am Basisseminar.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt